Dielenboden Seifen

Ein hochwertiger Naturholzboden ist grundsätzlich pflegeleicht, sollte aber regelmäßig gepflegt werden, damit dieser über Jahrzehnte hinweg schön bleiben kann. Besonders bei Flächen wie Fluren, Läden, Büros oder Küchen, die regelmäßig frequentiert werden, können die Böden ohne Pflege schnell Abnutzungserscheinungen bekommen. Eine regelmäßige Pflege des Bodens ist daher unbedingt notwendig. Mit unserem Ratgeber erklären wir, welche Auswirkungen Seife auf das Holz hat und auf was Sie bei der Pflege Ihres geseiften Massivholzdielen- Bodens achten sollten.

Die Wirkung von Seife

Anders als bei Lacken oder Ölen wird das Holz bei einer Seifenbehandlung und Pflege weder versiegelt, noch werden die Poren tief im Inneren gesättigt. Das Seifenwasser auf dem Holz wirkt vielmehr rückfettend und sorgt für einen Schutzfilm, wie bei einer Body-Lotion auf der Haut. Das Holz bleibt dadurch atmungsaktiv und anfallende Flecken lassen sich leicht wegwaschen. Auch mögliche Dellen im Holz können sich, durch das schnell einziehende Wasser in die Fasern, wiederaufrichten.

Wird der Boden längere Zeit nicht gepflegt, entstehen Abnutzungserscheinungen und das Holz trocknet aus. Eine regelmäßige Pflege mit Seifenwasser ist daher dringend notwendig. Hochwertige Holzbodenseifen bestehen aus natürlichen Pflanzenfetten, die besonders schonend für geölte, gewachste oder geseifte Böden sind. Die sich aufbauende Seifenschicht schützt vor alltäglichen Belastungen und Abnutzungserscheinungen und regeneriert sich mit jeder Pflege neu.

Pflege mit Holzbodenseife

Pflegen Sie den Boden ca. alle 2 Wochen mit Holzbodenseife. Tipp: Arbeiten Sie am besten mit zwei Eimern – einer enthält die Seifenlösung, der andere klares Wasser.

Mischen Sie 5 l lauwarmes oder kaltes Wasser mit ca. 100 ml Seife. Den Boden immer in Längsrichtung der Dielen wischen und so wenig Seifenlösung wie möglich verwenden. Kurz einwirken lassen und den Schmutz dann mit Wischen oder Schruppen mit einem Mopp oder Tuch aufnehmen. Den verschmutzten Mopp bzw. Tuch mit klarem Wasser ausspülen.

Wischen Sie den Boden mit sauberer Seifenlösung nach und lassen Sie Ihn gut trocknen. Hinweis: Wischen Sie nicht mit klarem Wasser nach, da sonst der Seifenfilm beschädigt wird.