Beliebtheit der europäischen Eiche

Das Eichenholz wird aufgrund seiner Härte und der schönen Farbe und Struktur als Möbelholz und für andere hochwertige Verwendungszwecke sehr geschätzt.

image

Die europäische Holzart mit ihrem charakteristischen Erscheinungsbild, dem harten Holz und den einprägsamen Blättern steht seit Urzeiten in deutschen Wäldern.

Die in Mitteleuropa am häufigsten anzutreffenden Arten sind die Traubeneiche sowie die Stileiche, die sich sowohl im Erscheinungsbild als auch in den Holzeigenschaften fast nicht unterscheiden.

Die Eiche kann bis zu 40m hoch und an die 1000 Jahre alt werden. Ihre Eicheln waren früher ein begehrtes Viehfutter, weshalb sie in der sogenannten Mittelwaldbewirtschaftung gezielt gefördert wurde und somit dicke, solitäre Eichen hervorbrachte. Durchgewachsene Mittelwälder liefern uns heute wertvolle Eichen, die zu hochwertigen Produkten verarbeitet werden können. In manchen Gegenden wie z.B. dem Pfälzerwald wachsen Eichen im geschlossenen Bestand zu hoher Qualität heran.

image

Eiche Dielen in besonders großen Formaten sind durch die Zeitlosigkeit und Dauerhaftigkeit des Holzes die Königsklasse aller Holzböden.

Das Eichenholz wird aufgrund seiner Härte und der schönen Farbe und Struktur als Möbelholz und für andere hochwertige Verwendungszwecke sehr geschätzt. Seine Inhaltstoffe schaffen eine hohe Dauerhaftigkeit – auch bei Nässe und Witterung – was sich vor allem früher in der Verwendung als Eisenbahnschwellen niederschlug. Übrigens: Die Härte des Eichenholzes macht es u.a. zu einem sehr begehrten Holz für Fußboden-Parkett und Massivholzböden.

Besondere Aufmerksamkeit erhalten hochwertigste Stämme in der Verarbeitung zu Fässern für Weine, die im natürlichen Eichenfass reifen, sowie in der Verarbeitung zu Furnier, das wiederum auf Möbeln, Wandverkleidungen etc. seine Verwendung findet.

Dass Eichenholz früher auch als Konstruktionsholz verwendet wurde, ist in manchen Fachwerken heute noch zu sehen. Oft wird bei Restaurierungen von denkmalgeschützten Gebäuden wieder die Eiche als herkömmliches Bauholz verwendet. Die Verwendung der Eiche hat sich über die Jahrhunderte zwar etwas gewandelt, hat aber an Beliebtheit nichts eingebüßt.