Die Geschichte von Hiram – Mit Anfängen in Wald und Holz.



Geschichte von Hiram - Rückung mit Pferden

Geschichte von Hiram - Internationaler Holzhandel

Geschichte von Hiram - Produktion von Dielen

Familienfoto Hiram von Saucken

1984 gründete unser Gründer und Geschäftsführer Fabian von Saucken ein Pferde Rückeunternehmen in Pfalzgrafenweiler, im Schwarzwald. Anfangs noch mit dem Einschlag und dem Handel im Rundholzbereich beschäftigt, expandiert und spezialisiert er und sein wachsendes Team an Forstexperten sich immer mehr auf einheimisch wachsende Holzarten und baut so ein weitläufiges Netzwerk an Waldbesitzern in ganz Deutschland auf.





1997 wird die Firma Hiram international tätig und gründet ein französisches Tochterunternehmen im Elsass, Frankreich.  Der Zugang zu hochwertigen heimischen Holzarten ausgebaut.





Mit dem Umzug nach Oberkirch, in der Nähe von Freiburg, im Jahr 2000, beginnt das Familienunternehmen vor allem Sägewerke und Hersteller von Massivholzböden mit Rohmaterial zu beliefern. Durch das große Netzwerk an Waldbesitzern, welches Hiram den Zugang zu den wertvollsten und ältesten Douglasien Deutschlands ermöglicht, wird bald das Potential des Douglasienholzes zur Verarbeitung und Veredelung entdeckt.





Mit wachsender Expertise im Bereich Schnittholz, gründet die Firma Hiram schließlich die Marke HIRAM FLOORS, unter deren Namen sie selber Massivholzdielen aus Douglasie und Eiche herstellt und an den Endkunden verkauft. Die Stämme werden in der Produktion so verarbeitet, dass bis zu 15 m lange Massivholzdielen aus dem Rohmaterial entstehen können.





Das Team von Hiram Floors ist bemüht über die gesamte Wertschöpfungskette respektvoll und nachhaltig mit der Resource Holz umzugehen. Auch im Umgang mit Lieferanten und Kunden sind wir bestrebt ehrlich und offen zu sein und  jedem Kunden eine individuelle Lösung zum jeweiligen Projekt anzubieten. Das Logo von HIRAM FLOORS soll dabei besonderer Ausdruck unserer regionalen Anbindung, dem Familienunternehmen Hiram sein und der nachhaltigen Nutzung unserer regionalen Holzarten sein.







Broschüre oder Angebot anfragen